Salco Group Langen lässt Tafel Kunden nicht im Regen stehen

“Da kann der nächste Regenschauer kommen – die Tafel Kunden werden gut geschützt sein!” Günter Böhnel freute sich sichtlich über die Spende der Salco Group aus Langen. “Unsere Freude ist riesig, dass unsere Tafel Kunden nicht im Regen stehen gelassen werden! Salco unterstützt bereits heute und vorausschauend die Arbeit der Langener Tafel!”

Mit 50 Schirmen unterstützt die seit über 20 Jahren in Langen ansässige und über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Gesellschaft für Projektentwicklung und Baumanagement die Langener Tafel.

Diese Schirme erfüllen einen ganz besonderen Zweck: In der Corona-Situation müssen alle Tafel Kunden vor dem Gebäude warten, um sich anzumelden und anschließend Lebensmittel im Ausgaberaum zu erhalten. Aufgrund der hohen Schutzmaßnahmen mit Abstand und nur geringen Personenzahlen in den Räumen kommt es zu langen Wartezeiten. Weiter ist der Aufenthalt größerer Menschengruppen unter freiem Himmel eine weitere dringende Maßnahme zum Schutz vor Infektionen.

Der Sommer 2020 bringt viel Sonnenschein und es gelingt trotz der Hitze die Wartenden schattig im Außenbereich zu platzieren. Doch was, wenn es regnet?

Der Aufbau von Zelten kommt aus logistischen Gründen nicht in Frage, da ein dichtes Gedränge unter dem Zeltdach entstehen würde, das nur schwer im Hinblick auf Mindestabstand und Hygieneregeln zu kontrollieren ist und der Auf- und Abbau an den vier Ausgabetagen sehr zeit- und personalintensiv ist.

Hier kommen die Schirme der Fa. Salco zum Einsatz: Auch in den kommenden Monaten werden die Tafel Kunden mit dem streng kontrollierten Mindestabstand vor dem Gebäude warten müssen – bei Regen geschützt von den Schirmen, die WÄHREND DER WARTEZEIT an die Tafel Kunden verteilt werden!

Die Salco Group Langen lässt die Tafel Kunden der Langener Tafel nicht im Regen stehen! Darüber freuen wir uns sehr, herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

SALCO Gesellschaft für Projektentwicklung und Baumanagement mbH ist ein umfassendes familiengeführtes Unternehmen für Projektentwicklung, Architektur, Bauingenieurwesen und Immobilienverwaltung mit Hauptsitz in Langen. Mehr erfahren Sie hier www.salco-group.com.

Mitarbeiter der Hansen Werbetechnik Dreieich spenden Mundmasken und sammeln Geldspende für Langener Tafel

Mundmasken und Geldspende für die Langener Tafel – Belegschaft von Hansen Werbetechnik spendet an Langener Tafel 

Wir die Langener Tafel bedanken uns ganz besonders für diese aufwändig hergestellte Mundmasken in den verschiedenen Designs, die wir in den nächsten Tagen an unsere Tafel Kunden und an unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter austeilen!

In einer lebhaften und auch ergreifenden Präsentation haben Erhard Sobeck und Kathrin Eichler (Hansen Werbetechnik) dieses Projekt, unsere ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen, vorgestellt. Von der Idee bis zur Übergabe haben sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dreieicher Unternehmens unglaublich viele Gedanken gemacht: Die individuell entworfenen und mit hohem Aufwand hergestellten Mundmasken sind wunderschön! Herzlichen Dank an alle!

Zudem übergab Herr Lehwald (Hansen Werbetechnik) eine Spendenbox an Günter Böhnel. Die Belegschaft hat zusätzlich zu ihrem Einsatz im Betrieb Geld gesammelt, auch hier bedanken wir uns ganz herzlich! Was für eine tolle Idee mit der Spendenbox!


Den nachfolgenden Text hat Jil Engelmann (Hansen Werbetechnik Dreieich) zur Verfügung gestellt, vielen Dank für diese Pressemitteilung:

“Bereits seit Jahren arbeitet die Hansen Werbetechnik GmbH Dreieich mit der Langener Tafel e.V. partnerschaftlich zusammen, z.B. bei der Beschriftung der Kühlwagen und Kleintransporter, die in Langen und Dreieich unterwegs sind, um Lebensmittel von Spendern und Sponsoren abzuholen.

Nun unterstützt das Werbetechnik Unternehmen aus Dreieich die Langener Tafel mit Mundmasken für die Gäste sowie für alle Mitarbeiter.

In Eigenproduktion wurden dafür Masken in aktuellen Designs für Männer, Frauen und Kinder gefertigt. Vom „Flamingo“ für Mädchen, über „Camouflage“ für Jungen bis hin zu trendigen Motiven für Damen und Herren, ist für jeden etwas Passendes dabei. Speziell für die Mitarbeiter der Tafel wurde ein gemeinsames Masken-Design mit dem Tafel-Logo entworfen. 

Seit Beginn der Corona-Krise hat Hansen Werbetechnik zahlreiche Produkte zum Coronaschutz wie Trenn- und Schutzscheiben aus Acrylglas entwickelt und hergestellt. Auch seine Produktion im Bereich Textildruck und Näherei hat Hansen erweitert: Neben textilen Großdrucken, Fahnen, Messewänden und Bannern für Werbezwecke werden nun in großem Stil und mit viel Kreativität hochwertige Mundmasken gefertigt. Die Masken, die nach Kundenwünschen individuell bedruckt werden, sind aus weichem und atmungsaktivem Polyester (OEKO-TEX Standard 100), bei 60°C waschbar und wiederverwendbar. Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und Tragekomfort stehen gerade jetzt bei sommerlichen Temperaturen dabei im Vordergrund.

Das Unternehmen freut sich daher, an die Langener Tafel e.V. über 160 hochwertige Mundmasken zu überreichen, die zum Schutz der Gesundheit aller in Corona-Zeiten beitragen. 

Besonders aber freut Geschäftsführer Erhard Sobeck, dass seine Mitarbeiter die Idee eines Kollegen spontan aufgegriffen – und nach dem Tafel-Motto „Jeder gibt, was er kann“ selbst für die Tafel gesammelt haben. So kann die Belegschaft von Hansen der Langener Tafel zusätzlich einen Spendenbetrag von rund 60 Mitarbeitern übergeben. 

Info zum Unternehmen Hansen Werbetechnik GmbH Dreieich:

Die Hansen Werbetechnik GmbH mit Sitz in Dreieich nahe Frankfurt ist mit seinen rund 60 Mitarbeitern einer der größten Werbetechnik-Anbieter im Rhein-Main-Gebiet. Wir blicken auf eine 60-jährige Firmengeschichte zurück, in der wir kreative Werbetechnik und traditionelles Handwerk mit innovativen Technologien vereinen. Wir legen den Fokus auf professionelle Außenwerbung, Beschilderung, Beschriftung, Lichtwerbung, Digital- und Textildruck. Außerdem fertigen wir an unseren Standorten in Dreieich hochwertige Werbedisplays und Präsentationsobjekte aus Metall und Acrylglas. 

Mit Kreativität und Leidenschaft sorgen wir dafür, dass sich unsere Kunden bei uns wohlfühlen und sind erst dann mit unserer Arbeit zufrieden, wenn unsere Kunden es auch sind. 

Gerade in schwierigen Zeiten möchten wir die historisch gewachsene Zusammenarbeit mit der Langener Tafel e.V. vertiefen und auch in Zukunft gemeinsam weiterführen.”

Nancy Faeser besucht die Langener Tafel auf ihrer Sommer-Tour

Immer wieder gibt es Gelegenheit, die Arbeit und das Team der Langener Tafel vorzustellen – auch in Corona-Zeiten schildern wir Besuchern die Abläufe im Betrieb und die aktuellen Herausforderungen.

Heute besuchte Nancy Faeser, Fraktionsvorsitzende der SPD und Ulrike Alex, SPD Abgeordnete des Hessischen Landtags die gemeinnützige Einrichtung in Langen. Beide Damen führte Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel, durch die Räumlichkeiten unter Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen. Frau Faeser nutzte die Zeit, mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Lebensmittelausgabe zu sprechen und ihnen zu danken für ihr Engagement auch in der schwierigen Zeit.

In einer ausführlichen Gesprächsrunde mit Nancy Faeser und Ulrike Alex verdeutlichte Günter Böhnel, welchen Einsatz die Langener Tafel leistet, um weiter Bedürftigen aus der Region zu helfen, ein ausreichendes Volumen an Lebensmitteln zu sichern, Aktionen zu planen und durchzuführen (z.B. Einkaufsgutscheine für Supermärkte), Spenden zu akquirieren, Öffentlichkeitsarbeit umzusetzen – und dabei immer auf die Gesundheit der ehrenamtlichen Mitarbeiter und der Tafel Kunden zu achten.

Ihnen, Frau Faeser und Frau Alex, vielen Dank für ihren aufmerksamen Besuch bei der Langener Tafel, für den Sie sich sehr viel Zeit genommen haben!

Großartige Unterstützer in der Corona-Krise im Überblick

In den vergangenen Wochen ist für uns alle Unglaubliches passiert. In einer Zeit, die voller Herausforderungen steckt im Privatleben mit Familie und Freunden, im Job mit Kollegen, im öffentlichen Leben und und und – eben auch in den Vereinen mit ihren jeweiligen gesellschaftlichen Aufgaben und ihrem Engagement.

Für die Tafeln in Deutschland und für uns als Team der Langener Tafel liegen aufreibende, abwechslungsreiche, oft freudige, manchmal traurige Zeiten. Im Mit- und Füreinander gehen wir in Solidarität, Kreativität, Mut, voller neuer Ideen Wege, um Menschen in Not schnell und unkompliziert zu begegnen und zu helfen. Immer mit Rücksicht auf die Gesundheit aller Beteiligten.

In einer Ausnahmesituation leben wir alle mit den schwierigen Umständen der Corona-Pandemie. Uns ist die Gesundheit aller Mitarbeiter und aller Kunden unserer Langener Tafel das oberste Gebot für den Auftrag der Tafel Idee, das ist ein ständig kommunizierter Grundsatz vor der zeitweiligen Schließung, während aller Aktivitäten währendessen und nun mit Wiedereröffnung der Lebensmittelausgabe seit 04.05.2020. “Lebenmittel retten” geriet vor einigen Wochen in den Hintergrund, “Menschen helfen” nahm und nimmt weiter neue Dimensionen an, denen wir als Team der Langener Tafel uns stellen. Ein großartiges Team steht bereit, darauf sind wir miteinander sehr stolz.

Unterstützt wurden und werden wir auf so unterschiedliche Weise und in einer solidarischen Gemeinschaft von anfangs Fremden, wie es bunter kaum sein kann in dieser Zeit voller Sorgen – aber auch voller Ausblicke in die Zukunft.

Zusammengefasst stellen wir Ihnen Unterstützer der Langener Tafel vor, die – auch in den Wochen der Schließung – mit Ideenreichtum, Ausdauer und Herz für Bedürftige da waren und selbstverständlich weiter da sind! Wir als Langener Tafel danken allen wunderbaren Menschen und ihren Teams, ihren Familien und Freunden für ihren Einsatz.

Zu jedem Unterstützer folgt in den nächsten Tagen ein eigener Beitrag, denn zu jedem gibt es eine Geschichte zu erzählen. Vergessen werden wir zudem nicht diejenigen, die im Stillen Lebensmittel spenden, Geldspenden überweisen, ihre Helferdienste anbieten, Patenschaften übernehmen, Wege gefunden haben für Heimservice, Masken selbergenäht (Svenja Boller moski.to Frankfurt, Ahmadiyya Muslim Jamaat Nachbarschaftshilfe, Familie Kajnath Langen) und gespendet (gemeinsam.me Dreieich, Bain&Company Frankfurt, Volksbank Dreieich, Patrick Spengler Vermögensberatung Langen) haben, Organisatoren von Gabenzäunen, den Foodsharern in der Region, Landes- und Bundesverband mit umfangreichen Informationen und fortwährendem Support – und so viele mehr.

Bemerkenswert: Motiviert und unterstützt werden wir von den ehrenamtlichen Mitarbeitern*innen, die derzeit nicht ihren Dienst bei der Langener Tafel ausüben, um sich und ihre Familien zu schützen. Diesen persönlichen Entscheidungen zollen wir großen Respekt, halten zusammen und sind dankbar für viele positive optimistische Signale für eine gemeinsame Zukunft der Zusammenarbeit bei der Langener Tafel, wenn es die Lage mit der Gefahr durch das Virus COVID-19 wieder zulässt.

Geben Sie uns ein wenig Zeit, all diese Ereignisse auf unserer Website und in der Presse zu veröffentlichen. Es sind Signale des Herzens, der Solidarität, des Mutes für neue Ideen von Menschen für Menschen in unserer Region, von denen wir berichten. Signale für eine Gemeinschaft in unseren Heimatstädten Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen, die aktiv in die Zukunft schaut und bedürftigen Menschen hilft!

Die Tafeln bleiben wichtig und wir als Langener Tafel werden die Grundsätze der Tafel Idee auch unter schwierigen Bedingungen mit Tatkraft und Herz fortsetzen.

Die Reihenfolge der Abgebildeten ist chronologisch. Bitte klicken Sie die Bilder an, um mehr zu erfahren 🙂

Schüler der Strothoff International School spenden nach einem aufregenden Schuljahr

Auch an der Strothoff International School geht ein Schuljahr zu Ende, das sich so keine Schulleitung, kein Lehrer, kein Schüler, keine Eltern vorstellen konnten: Die Schule mit Schülern aus aller Welt setzte die Bedingungen des COVID-19 Lockdowns umgehend erfolgreich um. Der Unterricht für alle Schuljahrgänge fand über viele Woche online statt. Anfang Juni 2020 kehrten die ersten Schüler zurück in das Schulgebäude unter höchsten Schutzmaßnahmen.

So gab es für die Schülerinnen und Schüler des aktuellen Jahrgangs der PYP5 (Primary Years Programme) ein Wiedersehen mit Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel, der stellvertretend für das Team unserer Tafel die Schule in Dreieich besuchte.

Die Schüler haben im zurückliegenden Schuljahr 2019/2020 verschiedene Aktionen organisiert und so €1.500,00 gesammelt!

Diese Spende geht von den Kindern an die Langener Tafel und wird verwendet für Anschaffungen, die den Kindern der bedürftigen Familien zugutekommen.

Die Übergabe des Spendenschecks fand gemeinsam mit den Schülern, Ilka Schneider und Ioannis Giannakos (Lehrer), Michael Höfig (Schulleiter), Johannes Barabas (kaufmännischer Direktor) und Bettina Otto (Verwaltungsleiterin) Ende Juni 2020 statt.

Mit der von der Partie bei der Scheckübergabe war auf besonderen Wunsch der Schüler der vierbeinige Freund Bailey, den die Kinder bei Besuchen von Günter Böhnel aus den vergangenen Jahren kennen 🙂

CENTRAL Lebensmittelmarkt spendet für Bekleidung der Tafel Fahrer

Mit einer weiteren Aktion unterstützt Caner Kocak, Geschäftsführer des CENTRAL Lebensmittelmarktes Egelsbach/Langen und SUPERBEEF, die Langener Tafel:

Er unterstützt die gemeinnützige Einrichtung mit einer Geldspende, von der neue Bekleidung für die Fahrer der Langener Tafel gekauft worden sind. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Caner Kocak gab direkt in den ersten Tagen im März 2020, als die Corona-Pandemie das Einkaufen bereits erschwerte, Lebensmittel für Bedürftige aus. Nach Ladenschluß bauten er und sein Team von montags bis samstags vor dem CENTRAL Lebensmittelmarkt in Egelsbach große Kisten gefüllt mit Gemüse, Obst, Brot und weiteren Produkten auf. Erste Abholer kamen bereits kurz nach Start der Ausgabe, bis in den späteren Abend waren alle Waren aus den Körben verteilt.

Zu den Abholern gehörten auch Tafel Kunden aus der Region. Die Redaktion der Langener Zeitung vermittelte dem jungen Unternehmer aus Egelsbach den Kontakt zur Langener Tafel. Auch dieser Einsatz trug zum Erfolg der Kooperation bei.
Mehr Infos www.central-lebensmittelmarkt.de

Sascha Schnobrich hilft mit GEMEINSAM ENGAGIEREN Menschen in Not

Für Sascha Schnobrich ist es eine Selbstverständlichkeit, in der Not zu helfen und für andere aktiv da zu sein! So kam er schon kurz nach Ausbruch der Corona-Pandemie uns zu, um unkomplizierte Hilfestellung zu leisten.

GEMEINSAM ENGAGIEREN hat mit der Hilfe von Privatspendern eine Spende von €1.555 an die Langener Tafel übergeben. Danke für Ihre Unterstützung!

Die von ihm und weiteren Unterstützern auf den Weg gebrachte Plattform “GEMEINSAM ENGAGIEREN in Dreieich und Umgebung” bietet auf einen Blick eine ausführliche Übersicht mit detailierten Informationen zu Hilfsangeboten, Adressen von Behörden kommunal, landes- und bundesweit, Hilfesuchenden, Ideensammler von neuen Projekten!

Mehr Infos finden Sie hier www.gemeinsam.me

Engagierte Unternehmer versorgen Menschen in Not mit Lebensmitteln

Spontane Hilfe mit Herz für Bedürftige in der Region

In der Not spontan zu helfen, setzten zwei junge engagierte Unternehmer aus Langen und aus Erzhausen mit Ideenreichtum, Herz und viel Zeiteinsatz in den vergangenen Monaten um. 

Caner Kocak aus Egelsbach gab direkt in den ersten Tagen im März 2020, als die Corona-Pandemie das Einkaufen bereits erschwerte, Lebensmittel für Bedürftige aus. Nach Ladenschluß bauten er und sein Team von montags bis samstags vor dem CENTRAL Lebensmittelmarkt in Egelsbach große Kisten gefüllt mit Gemüse, Obst, Brot und weiteren Produkten auf. Erste Abholer kamen bereits kurz nach Start der Ausgabe, bis in den späteren Abend waren alle Waren aus den Körben verteilt.

Zu den Abholern gehörten auch Tafel Kunden aus der Region. Die Redaktion der Langener Zeitung vermittelte dem jungen Unternehmer aus Egelsbach den Kontakt zur Langener Tafel. Auch dieser Einsatz trug zum Erfolg der Kooperation bei.
Mehr Infos www.central-lebensmittelmarkt.de

Unglaublich, was Tibor Vietze mit seinem Team von April bis Mai 2020 geleistet hat. Jeden Freitag wurden unter Einhaltung größter Sicherheitsmaßnahmen Lebensmittel an viele Familien von Tafel Kunden und ausgegeben, die aus Erzhausen kommen. Das Angebot an Waren ergänzten zudem Erzhäuser Privatspender. Teamwork in Zeiten der Not – ein ehrliches Zeichen der Solidarität wurde mit Einsatzfreude umgesetzt.

Der junge Gastronom, den viele seiner Gäste aus Langen und Umgebung bereits für seine Gastfreundschaft und köstliche Gerichte im Restaurant Matis Waldlust in Erzhausen kennen und schätzen, war unermüdlich an Ideenreichtum mit seinen Einkäufen an frischen und haltbaren Lebensmitteln. Auch Tibor Vietze wurde von ehrenamtlichen Helferinnen aus Erzhausen unterstützt und konnte so ein enormes Hilfspaket jede Woche für Bedürftige anbieten. Mehr Infos https://www.restaurant-matis.de

„So spontan und unkompliziert zu helfen, begeistert uns unglaublich“, so Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel. „Die vorübergehende Schließung der Tafel fiel uns sehr schwer und mit vielen Aktionen im Hintergrund konnten wir weiter helfen. Auch diese beiden Unterstützer haben mit ihrer Solidarität und ihrem Mut bewiesen, was es heißt, in der Not zusammenzustehen. Das Herz am rechten Fleck und kreative Hilfeleistungen, das werden wir Caner Kocak, Tibor Vietze und ihren Teams nicht vergessen.”

Humanity First Deutschland spendet €10.000

Die Hilfsorganisation Humanity First e.V. Deutschland unterstützt die Langener Tafel mit einer Geldspende von €10.000! Herzlichen Dank für Ihre Hilfe in diesen schwierigen Zeiten!

Im Mai 2020 war es soweit: Umear Ahmad, Head of Food Security von Humanity First Deutschland, besuchte die Langener Tafel. Die Lebensmittelausgabe war bereits zwei Wochen wieder in Betrieb und wir konnten Herrn Ahmad berichten, wie das Arbeiten unter den erschwerten Bedingungen fortgeführt wird.

Humanity First ist eine internationale Hilfsorganisation, die sich weltweit für Menschen in Not einsetzt. Gegründet im Jahr 1992 in Großbritannien durch die Ahmadiyya Muslim Jamaat engagieren sich die zumeist freiwilligen Helfer für Hilfsprojekte in über 60 Ländern.

Mit diversen Partnern arbeitet Humanity First Deutschland zusammen. Dazu zählen Care International, Oxfam, Rotes Kreuz, UN, WHO, Samariter, Action medeor, Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ), Welthungerhilfe, IAAAE, Diakonie und weitere.

Über Humanity First e.V. Deutschland erfahren Sie mehr hier www.humanityfirst.de

Mit der Unterstützung für die Langener Tafel wird das Tafel Team demnächst eine weitere Aktion auf den Weg bringen. Es gibt viele gute Ideen, mit denen wir unseren Tafel Kunden helfen werden.
Wir sagen nochmals herzlichen Dank für diese Spende!