Befolgen Sie bitte unsere Hinweise zu den Schutzmaßnahmen Corona – aktuell 23.01.2021



Achten Sie auf Ihre Mitmenschen! Sie haben es mit in der Hand, dass die Zahl der Infizierten nicht steigen und zurückgehen, dass Ihre und unsere Familien und Freunde gesund bleiben. Ihre und unsere Eltern, Partner, Kinder, Freunde sind in Gefahr, an Corona zu erkranken. An Corona zu erkranken kann für jede Altersklasse tödlich sein, schwerste Krankenverläufe auslösen, heftige Folgeschäden verursachen, die der gegenwärtigen Medizin nicht bekannt sind.

Leider erleben wir als ehrenamtliche Helfer tägliche Diskussionen – manchmal sehr unsachlich – um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen – vor allem im Wartebereich.

Wir weisen jeden Ausgabetag und jede Woche darauf hin, achtsam zu sein und die Schutzmaßnahmen zu respektieren. Aus aktuellem Anlass hier nochmals der Hinweis:

Das Tragen einer FFP2 Maske oder OP-Maske schützt Ihr Gegenüber in der Zeit der Corona-Pandemie!!! D.h. auch SIE haben während Ihres Aufenthaltes in den Räumen und auf dem Gelände der Langener Tafel eine Verantwortung für die Tafel Kunden und die ehrenamtlichen Mitarbeiter!

Sollte es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, eine FFP2 oder OP-Maske zu tragen und Sie weisen uns dies mit einem ärztlichen Attest nach, finden wir gemeinsam eine Lösung, Sie und Ihre Familie mit Lebensmitteln auch in der Corona-Situation zu versorgen. Diese Lösungen sind individualisert und eine besondere Leistung der Langener Tafel, die wir als ehrenamtliche Helfer zu unserer eigenen Gesundheit sehr genau abwägen. Dass diese Lösungen in Ruhe zu besprechen sind, sehen wir als selbstverständlich an.

Bitte bringen Sie Ihre FFP2 Maske oder OP-Maske mit! Wer ausnahmsweise keine FFP2 Maske oder OP-Maske dabei hat, bekommt von uns eine Maske überreicht.

Befolgen Sie bitte als Tafel Kunde, Besucher und Mitarbeiter unsere Schutzmaßnahmen und die bekannten Hygieneregeln:

1. FFP2 oder OP-Maske zum Nase-Mund-Schutz tragen (auch im Außenbereich)
2. Abstand von mindestens 1,5 Meter zu Dritten halten
3. Der Wartebereich vor der Anmeldung und vor der Lebensmittelausgabe bleibt weiterhin draußen VOR dem Gebäude
4. Niesen und husten Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
5. Seien Sie verantwortungsvoll mit der Gesundheit aller im Verdachtsfall einer Corona-Erkrankung in Ihrem Umfeld und melden diesen
6. Gehen Sie nach Ihrer Runde durch die Lebensmittelausgabe sofort nach Hause
7. Folgen Sie bitte allen Anweisungen der Mitarbeiter vor Ort
8. Bitte denken Sie daran, dass wir die aufwendige Arbeit der Langener Tafel gesund, innovativ und langfristig fortsetzen wollen – Sie helfen uns mit Ihrem Respekt, Disziplin und einem freundlichen Miteinander vor Ort
9. Bitte respektieren Sie unsere Hausregeln, denn so bleibt die Langener Tafel geöffnet. Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter.

** Dieser Beitrag wird fortwährend auf dem aktuellen Stand gehalten **

Helfmann Elektrobau GmbH feiert 25jähriges Jubiläum und übergibt aus diesem Anlass eine großzügige Geldspende


Das Familienunternehmen Helfmann Elektrobau GmbH aus Langen feiert in diesem Jahr das 25jährige Betriebsjubliäum – aus diesem Anlass überreichten Bettina, Harald und Marcel Helfmann bei ihrem Besuch der Langener Tafel eine Geldspende über €1.000.

Wir freuen uns sehr, herzlichen Dank an Familie Helfmann!

“Bereits Anfang diesen Jahres hatten wir die Spende für die Langener Tafel geplant und wollten diese im Rahmen unserer Veranstaltung zum Firmenjubiläum im April 2020 an Sie übergeben,” erzählt Harald Helfmann bei seinem Besuch im Neurott, “nun freuen wir uns, dass wir Sie persönlich kennenlernen und unsere Hilfe ankommt.”

Günter Böhnel nahm den symbolischen Scheck strahlend entgegen: “Genau zur rechten Zeit erhalten wir Ihre Unterstützung, denn im Januar 2021 steht die Renovierung und Einrichtung der neuen Lagerfläche an. Dringend benötigt wird diese Erweitung des Lagers für viele weitere Lebensmittel, die uns jede Woche erreichen.”

Zudem hat es uns sehr gefreut, wie sehr Familie Helfmann unsere Aktivitäten gelobt haben. Auf einem gemeinsamen Rundgang durch die Räume der Langener Einrichtung staunten die drei Besucher, was es für die Langener Tafel vor Ort zu tun gibt.

Wir sagen “Herzlichen Dank!” an Bettina, Harald und Marcel Helfmann! Auf das angekündigte Wiedersehen mit Ihnen freuen wir uns sehr!

Ihr Besuch war eine neuerliche Motivation, uns – d.h. das gesamte Team der Langener Tafel – für die Tafel Idee weiter mit Tatkraft und einer auf die Zukunft ausgelegten Strategie einzusetzen – und uns zudem den Herausforderungen in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie zu stellen.

Das Unternehmen Helfmann Elektrobau GmbH mit seinen Mitarbeitern steht in der Region für moderne, zukunftsorintierte Elektroinstallationen. Erfahren Sie mehr hier.

Hilfe für Kroatien nach Erdbeben – Mitarbeiter der Tafel engagiert sich mit voller Kraft


Auch Naturkatastrophen halten die Welt in Atem – so erschütterte kurz nach Weihnachten 2020 ein starkes Erdbeben die Region südöstlich von Zagreb in Kroatien, bei dem mindestens 7 Menschen starben und viele verletzt wurden. Tausende von Häusern wurden beschädigt, die teilweise nicht mehr bewohnbar sind.

Da zögerte unser ehrenamtlicher Mitarbeiter Wilson Aleskovic nicht und unterstützte sofort Hassan Annouris Aufruf. Dieser organisierte noch vor dem Jahreswechsel einen Transport von Hilfsgütern für das betroffene Erdbebengebiet in Kroatien. Sachspenden wie Winterkleidung, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Mund-Nasen-Schutzmasken, Medikamente und haltbare Lebensmittel wurden am 30.12.2020 vor der Eissporthalle in Frankfurt/Main gesammelt.

Die Bilder von dort sind überwältigend! Eine Vielzahl von Spenden kam zusammen, die Unterstützer arbeiteten bis in die späten Abendstunden, um mehrere LKWs und Kleintransporte zu bepacken. Noch in der Nacht fuhr der Konvoi Richtung agreb los.

Unseren Mitarbeiter Wilson bewundern wir sehr, wie er mit all seiner Kraft im Einsatz war – danke Dir! Die Bilder, die wir erhalten haben, sagen alles. Es gehört für die Langener Tafel einfach dazu, anderen in der Not zu helfen und so sind wir sehr stolz auf Wilson Aleskovic, von dieser Aktion zu berichten und uns ein klein bisschen Teil als Helfer sein zu lassen. Mit dem Tafel Fahrzeug wurden vor Ort in Frankfurt Spenden transportiert.

Update am 20.01.2021:
Eine weitere Aktion hilft den Menschen in Kroatien nach den Erdbeben im Dezember 2020. So wurden heute Spenden wie z.B. Spielzeug und Kleidung in Frankfurt an der Frankfurter Welle (Nähe Alte Oper) gesammelt.
Unser Mitarbeiter Wilson hat wieder bei dieser Aktion geholfen und zudem Geschenke, die die Langener Tafel auswählte, für die Kinder in Not vor Ort transportiert.

Die Bilder hat Wilson aufgenommen, blättert bitte durch, beeindruckend was da geleistet wurde:


Gemeinsam den Kindern der Tafel mit Weihnachtsgeschenken eine Freude machen


Eine Aktion der Langener Tafel, die bereits im Frühjahr 2020 im Jahresplaner stand: Weihnachtsgeschenke an die Kinder der Tafel Kunden zu verteilen!

Zum Jahresstart schon an Weihnachten zu denken, ist für eine gemeinnützige Organisation nichts Ungewöhnliches. Es gilt, ein Jahr zu planen, Unterstützer für Aktionen zu akquirieren, Ideen zu sammeln, Helfer anzusprechen.

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie im Februar 2020 schien der Winter und Weihnachten plötzlich in weiter Ferne. Eine Vielfalt von neuen Herausforderungen lagen vor den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Langener Tafel, es gilt seidem täglich die gewohnten Abläufe zu prüfen und Aufgaben anzupassen.

Daher freuen wir uns im Team, dass es mit Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt, einem Unternehmen aus Neu-Isenburg, einer Kooperation mit der Tafel Offenbach und vielen Privatspendern gelungen ist, die Tradition der Weihnachtsgeschenke für Tafel Kinder in der Corona-Situation fortzusetzen.

Über Wochen bereitete eine Arbeitsgruppe der Langener Tafel die Aktion vor: Bereits verpackte Präsente wurden nach Altersgruppen und Geschlecht vorsortiert, weitere Päckchen in weihnachtliches Papier verpackt. Namen und Alter der Kinder waren aufzulisten – und immer wieder kamen neue Familien hinzu, die in den letzten Wochen sich neuanmeldeten.

Um die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an die Eltern zu übergeben, fand in dieser Woche außerhalb der Lebensmittelausgabezeit ein Sondertermin statt. Am Mittwoch Nachmittag waren alle Eltern informiert, Päckchen für ihre Kinder abzuholen. Der Ablauf hat prima funktioniert, kleine Holprigkeiten sofort geklärt. Einzeln traten die Abholer ein, ein Luftreiniger war im Ausgaberaum in Betrieb und es wurde ständig gelüftet.

Ausnahmslos groß war die Dankbarkeit von den ca. 80 betroffenen Familien, jeder hatte ein freundliches Lächeln und gute Wünsche für die Feiertage an unsere ehrenamtlichen Helfer, die so tatkräftig auch diese Aktion abgewickelt haben.

Tradition mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt – Weihnachtspäckchen für Kinder der Langener Tafel


Zu Weihnachten Kinderaugen leuchten zu sehen, es gibt kaum schönere Momente an den Feiertagen als das Strahlen der Kinder!

So haben wir uns sehr gefreut, als Beate Dittmann, Servicekundenberaterin der Sparkasse Langen-Seligenstadt Filiale Egelsbach, bereits im Sommer bei uns anfragte, ob wir mit der Langener Tafel an der mittlerweile schon traditionellen Weihnachtsaktion teilnehmen.

Auch dieses Jahr war sofort klar, wir machen mit bei der Umsetzung dieser Idee. Mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt haben wir seit Jahren einen verlässlichen Partner an unserer Seite und in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie erleben wir weiter eine Zusammenarbeit, die unserer gemeinnützigen Einrichtung und damit der Tafel Idee vor Ort enorm hilft.

Die großzügige Geschenkespende der Bankkunden aus Egelsbach haben wir gestern in Empfang genommen. Walter Metzger, Öffentlichkeitsarbeit Sparkasse Langen-Seligenstadt und Katharina Ograbek, Leiterin RegionalCenter Privatkunden, übergaben auch im Namen ihrer Kollegin Beate Dittmann über 60 liebevoll von Frau Dittmann gepackte Weihnachtspäckchen für die Tafel Familien aus Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen.

Die Sparkasse Langen-Seligenstadt unterstützt seit vielen Jahren die Langener Tafel mit Geldspenden und ist für uns einer der verlässlichsten Partner bei unserem ehrenamtlichen Engagement. Es ist nicht selbstverständlich, diese auch in der Abwicklung reibungslose Hilfsbereitschaft für unsere tägliche Arbeit zu erfahren.

Sehr geehrte Frau Dittmann, es ist unglaublich, was Sie in der Egelsbacher Filiale geleistet haben, einen ganz besonderen Dank für Ihren Einsatz! Ihren Kunden und weiteren Unterstützern, die so aufmerksam die Geschenke für die Kinder ausgewählt und in die bunten Kartons mitgepackt haben, auch Ihnen vielen Dank!

Ausgegeben werden alle Weihnachtspakete in der nächsten Woche. Die Arbeit unter Corona-Bedingungen ist schwierig, aber den Kindern auch in diesem Jahr eine Freude zu bereiten, liegt uns sehr am Herzen.

DFS-Niederlassung Mitte in Langen spenden für Kinder der Tafel Familien


Im Namen der Kolleginnen und Kollegen übergab Frank Hoffmann (Teamleiter Luftraum und Verfahren im Ops-Support) eine Spende von 500€ an Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel. Gemeinsam mit Jochen Knoblauch (Referent für Verfahrensplanung) und Holger Matthies (VK/M) erlebte er den laufenden Betrieb der Langener Tafel.

Frank Hoffmann berichtet: “Die 500€ haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Operativen Supports der DFS-Niederlassung Mitte in Langen gespendet. Das Geld stammt aus der Kaffeekasse des Teams. Da in diesem Jahr keine Weihnachtsfeier stattfinden kann, haben die Mitarbeiter beschlossen, einen Teil des Erlöses für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Unsere Wahl fiel auf die Langener Tafel.”

“Wir sind absolut begeistert vom Einsatz des Teams der Deutschen Flugsicherung und bedanken uns bei Ihnen allen! Ihre Kollegen Frank Hoffmann und Jochen Knoblauch haben Ihre Idee wunderbar vorgestellt und wir freuen uns sehr!”, so Günter Böhnel auch im Rückblick auf den Besuch der DFS-Mitarbeiter.

Die Geldspende wird in eine Aktion im Frühjahr 2021 eingebracht. Dabei wird die Langener Tafel Kinder aus bedürftigen Familien unterstützen mit Schulranzen, Sportkleidung und weiteren Ideen.

(besonders erwähnen wir diese Quelle: DFS-Intranet, Holger Matthies)

Grundschülerinnen sammeln Spenden für die Kinder der Langener Tafel


Da waren wir im November 2020 wieder von den Socken:

Die Grundschülerinnen der Albert-Schweitzer-Schule Fee (10), Frida (10)und Greta (8) aus Langen waren an einem kühl-frischen Samstag auf der Bahnstraße in Langen unterwegs und haben für die Kinder der Langener Tafel Familien gesammelt! Eine riesige Überraschung auch für uns!

Bei ihrem Besuch in den Räumen der Langener Tafel einige Tage später übergaben die drei Mädchen – gemeinsam mit ihren Eltern – eine Spende über €137 an Günter Böhnel, den Vorsitzender der Langener Tafel.

Wie wir Euch berichtet haben, verwenden wir Eure Spende für ein Projekt im Frühjahr 2021, das wir für die Kinder der Tafel Familien planen. Danke Euch Dreien für Euer tolles bewundernswertes Engagement!

Großartige Signale von Kindern und Jugendlichen, die mit ihren Spenden Gleichaltrigen in deren Not helfen


Wir erleben immer wieder, dass Kinder und Jugendliche ihr Taschengeld oder Geldgeschenke zum Geburtstag an die Langener Tafel spenden. Jede Spende in jedem Alter ist eine bemerkenswerte Geste. Immer wieder auch die Anerkennung von so jungen Leuten zu erfahren, motiviert die ehrenamtlichen Helfer sehr.

Derzeit ist es leider nicht so einfach, dass z.B. Schulklassen, Konfirmanden oder Firmlinge beim Verteilen der Lebensmittel helfen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist dieses Angebot nur eingeschränkt möglich. So vergeben wir weiter gerne Praktikumsplätze an Schüler, wenn Eure Eltern zustimmen und Ihr Euch an alle Schutzmaßnahmen haltet. Einzeln stellen wir weiterhin interessierten Familie die Arbeit der Langener Tafel vor.

Denn es bleibt weiter wichtig, das Ehrenamt vorzustellen und jungen Menschen zu zeigen, mit Spaß und Fürsorge für andere da zu sein.

Da staunen wir alle! Der 7-jährige Keyan aus Langen überraschte die Langener Tafel mit einer Geldspende. Diese übergab er dem Vorsitzenden der Langener Tafel Günter Böhnel und unserem ehrenamtlichen Tafel Mitarbeiter Ahmad.

Keyan hatte sich überlegt, sein Geburtstagsgeld nicht für sich zu behalten, sondern an eine gemeinnützige Einrichtung zu spenden. So kam er gemeinsam mit seiner Familie auf die tolle Idee, an die Langener Tafel zu spenden! Der Schüler aus Langen besuchte kurz vor den Herbstferien mit seiner Mutter und seinem Bruder die Langener Tafel.

Keyan, Du bist ein bemerkenswerter Mensch, danke Dir!

Danke auch an die 14-jährige Xenia aus Erzhausen, die mit ihrem Vater den laufenden Betrieb der Lebensmittelausgabe miterleben konnte, für ihre Geldspende. Du hilfst damit, den Kindern unserer Tafel Kunden eine Freude zu bereiten! Ganz herzlichen Dank auch Dir, dass Du uns besucht hast und mit Deiner Spende Kindern hilftst!

Und da waren wir im November 2020 wieder von den Socken: Die Grundschülerinnen Fee (10), Frida (10)und Greta (8) aus Langen waren an einem kühl-frischen Samstag auf der Bahnstraße in Langen unterwegs und haben für die Kinder der Langener Tafel Familien gesammelt! Eine riesige Überraschung auch für uns!

Bei ihrem Besuch einige Tage später übergaben die drei Mädchen – gemeinsam mit ihren Eltern – eine Spende über €137 an Günter Böhnel, den Vorsitzender der Langener Tafel. Danke Euch Dreien für Euer Engagement!

+ Anmerkung in eigener Sache: Alle Geldspenden, die von den Kindern der Langener Tafel gespendet werden, verwenden wir für Geschenke und Aktionen für die Kinder der Tafel Familien. Wenn wir dies umsetzen, informieren wir alle Spender und alle Leser. Bitte habt Verständnis, dass wir eine gezielte Idee uns vornehmen und es in der Corona-Situation zum Schutze aller passen soll. +

Baugenossenschaft Langen eG unterstützt die Arbeit der Langener Tafel mit Geldspende


Die Sonne schien an diesem Tag für unsere Besucher von der Baugenossenschaft Langen eG. Und auch für uns als Langener Tafel, denn Wolf-Bodo Friers (Vorsitzender des Vorstands), Stephan Langner (Vorstand) und Patricia Heiss kamen mit einer Spende über €5.000, die unsere ehrenamtliche Arbeit außerordentlich unterstützt.

Unseren Besuchern stellte Günter Böhnel ausführlich die Arbeit der Langener Tafel vor – auch im Hinblick der Corona-Situation. Die Mitarbeiter der Baugenossenschaft begleiteten den Rundgang – unter Berücksichtigung aller Schutzmaßnahmen – mit vielen aufmerksamen Fragen, die unser Aufgabenfeld sehr wertschätzten.

Vielen Dank an “Die Wohnungsraumkönner” für Ihre Spende und Ihr großes Interesse für die Tafel Idee und für unsere Räumlichkeiten. Sie landen einen Volltreffer mit Ihrer Spende, denn Anfang Januar 2021 sind die neuangemieteten Lagerflächen zu renovieren und einzurichten.

Für die Langener Tafel ist die neue Lagerfläche ein entscheidender Schritt für die weitere erfolgreiche Arbeit, um mehr Lebensmittel anzunehmen, kurzfristig zu lagern und an Bedürftige auszugeben.

Danke an die Baugenossenschaft Langen eG!

Erfahren Sie mehr über die Baugenossenschaft und lesen hier weiter.