Befolgen Sie bitte unsere Hinweise zu den Schutzmaßnahmen Corona – aktuell 08.04.2021



!!! EIN RIESIGES DANKE SCHÖN an alle Tafel Kunden und Mitarbeiter, dass Sie und Ihr seit dem 25.01.2021 auf das Tragen der FFP2- und OP-Masken so gründlich achten/achtet!!!

Wir erleben derzeit ein Miteinander in dieser Krisenzeit, das sehr rücksichtsvoll ist!!!

Achten Sie weiter auf Ihre Mitmenschen! Sie haben es mit in der Hand, dass die Zahl der Infizierten nicht steigen und zurückgehen, dass Ihre und unsere Familien und Freunde gesund bleiben. Ihre und unsere Eltern, Partner, Kinder, Freunde sind in Gefahr, an Corona zu erkranken. An Corona zu erkranken kann für jede Altersklasse tödlich sein, schwerste Krankenverläufe auslösen, heftige Folgeschäden verursachen, die der gegenwärtigen Medizin nicht bekannt sind.

Wir weisen jeden Ausgabetag und jede Woche darauf hin, achtsam zu sein und die Schutzmaßnahmen zu respektieren. Aus aktuellem Anlass hier nochmals der Hinweis:

Das Tragen einer FFP2 Maske oder OP-Maske schützt Ihr Gegenüber in der Zeit der Corona-Pandemie!!! D.h. auch SIE haben während Ihres Aufenthaltes in den Räumen und auf dem Gelände der Langener Tafel eine Verantwortung für die Tafel Kunden und die ehrenamtlichen Mitarbeiter!

Sollte es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, eine FFP2 oder OP-Maske zu tragen und Sie weisen uns dies mit einem ärztlichen Attest nach, finden wir gemeinsam eine Lösung, Sie und Ihre Familie mit Lebensmitteln auch in der Corona-Situation zu versorgen. Diese Lösungen sind individualisert und eine besondere Leistung der Langener Tafel, die wir als ehrenamtliche Helfer zu unserer eigenen Gesundheit sehr genau abwägen. Dass diese Lösungen in Ruhe zu besprechen sind, sehen wir als selbstverständlich an.

Bitte bringen Sie Ihre FFP2 Maske oder OP-Maske mit! Wer ausnahmsweise keine FFP2 Maske oder OP-Maske dabei hat, bekommt von uns eine Maske überreicht.

Befolgen Sie bitte als Tafel Kunde, Besucher und Mitarbeiter unsere Schutzmaßnahmen und die bekannten Hygieneregeln:

1. FFP2 oder OP-Maske zum Nase-Mund-Schutz tragen (auch im Außenbereich)
2. Abstand von mindestens 1,5 Meter zu Dritten halten
3. Der Wartebereich vor der Anmeldung und vor der Lebensmittelausgabe bleibt weiterhin draußen VOR dem Gebäude
4. Niesen und husten Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
5. Seien Sie verantwortungsvoll mit der Gesundheit aller im Verdachtsfall einer Corona-Erkrankung in Ihrem Umfeld und melden diesen
6. Gehen Sie nach Ihrer Runde durch die Lebensmittelausgabe sofort nach Hause
7. Folgen Sie bitte allen Anweisungen der Mitarbeiter vor Ort
8. Bitte denken Sie daran, dass wir die aufwendige Arbeit der Langener Tafel gesund, innovativ und langfristig fortsetzen wollen – Sie helfen uns mit Ihrem Respekt, Disziplin und einem freundlichen Miteinander vor Ort
9. Bitte respektieren Sie unsere Hausregeln, denn so bleibt die Langener Tafel geöffnet. Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter.

** Dieser Beitrag wird fortwährend auf dem aktuellen Stand gehalten **

Großartige Unterstützer in der Corona-Krise im Überblick


In den vergangenen Monaten ist für uns alle Unglaubliches passiert. In einer Zeit, die voller Herausforderungen steckt im Privatleben mit Familie und Freunden, im Job mit Kollegen, im öffentlichen Leben und und und – eben auch in den Vereinen mit ihren jeweiligen gesellschaftlichen Aufgaben und ihrem Engagement.

Für die Tafeln in Deutschland und für uns als Team der Langener Tafel liegen aufreibende, abwechslungsreiche, oft freudige, manchmal traurige Zeiten. Im Mit- und Füreinander gehen wir in Solidarität, Kreativität, Mut, voller neuer Ideen Wege, um Menschen in Not schnell und unkompliziert zu begegnen und zu helfen. Immer mit Rücksicht auf die Gesundheit aller Beteiligten.

In einer Ausnahmesituation leben wir alle mit den schwierigen Umständen der Corona-Pandemie. Uns ist die Gesundheit aller Mitarbeiter und aller Kunden unserer Langener Tafel das oberste Gebot für den Auftrag der Tafel Idee, das ist ein ständig kommunizierter Grundsatz vor der zeitweiligen Schließung, während aller Aktivitäten währendessen und nun mit Wiedereröffnung der Lebensmittelausgabe seit 04.05.2020. “Lebenmittel retten” geriet eine Zeit lang in den Hintergrund, “Menschen helfen” nahm und nimmt weiter neue Dimensionen an, denen wir als Team der Langener Tafel uns stellen. Ein großartiges Team steht bereit, darauf sind wir miteinander sehr stolz.

Unterstützt wurden und werden wir auf so unterschiedliche Weise und in einer solidarischen Gemeinschaft von anfangs Fremden, wie es bunter kaum sein kann in dieser Zeit voller Sorgen – aber auch voller Ausblicke in die Zukunft.

Zusammengefasst stellen wir Ihnen Unterstützer der Langener Tafel vor, die – auch in den Wochen der Schließung – mit Ideenreichtum, Ausdauer und Herz für Bedürftige da waren und selbstverständlich weiter da sind! Wir als Langener Tafel danken allen wunderbaren Menschen und ihren Teams, ihren Familien und Freunden für ihren Einsatz.

Zu jedem Unterstützer folgt in den nächsten Tagen ein eigener Beitrag, denn zu jedem gibt es eine Geschichte zu erzählen. Vergessen werden wir zudem nicht diejenigen, die im Stillen Lebensmittel spenden, Geldspenden überweisen, ihre Helferdienste anbieten, Patenschaften übernehmen, Wege gefunden haben für Heimservice, Masken selbergenäht (Svenja Boller moski.to Frankfurt, Ahmadiyya Muslim Jamaat Nachbarschaftshilfe, Familie Kajnath Langen) und gespendet (gemeinsam.me Dreieich, Bain&Company Frankfurt, Volksbank Dreieich, Thomas Köhler Deutsche Vermögensberatung Langen, Patrick Spengler Deutsche Vermögensberatung Langen, Rudi Moritz, Création de Hanninger) haben, Organisatoren von Gabenzäunen, den Foodsharern in der Region, Landes- und Bundesverband mit umfangreichen Informationen und fortwährendem Support. Desinfektionsmittel wurden von der Braun’schen Apotheke/Löwen Apotheke Familie Mehner gespendet. Vielen Dank an alle!!!

Bemerkenswert: Motiviert und unterstützt werden wir von den ehrenamtlichen Mitarbeitern*innen, die derzeit nicht ihren Dienst bei der Langener Tafel ausüben, um sich und ihre Familien zu schützen. Diesen persönlichen Entscheidungen zollen wir großen Respekt, halten zusammen und sind dankbar für viele positive optimistische Signale für eine gemeinsame Zukunft der Zusammenarbeit bei der Langener Tafel, wenn es die Lage mit der Gefahr durch das Virus COVID-19 wieder zulässt.

Geben Sie uns ein wenig Zeit, all diese Ereignisse auf unserer Website und in der Presse zu veröffentlichen. Es sind Signale des Herzens, der Solidarität, des Mutes für neue Ideen von Menschen für Menschen in unserer Region, von denen wir berichten. Signale für eine Gemeinschaft in unseren Heimatstädten Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen, die aktiv in die Zukunft schaut und bedürftigen Menschen hilft!

Die Tafeln bleiben wichtig und wir als Langener Tafel werden die Grundsätze der Tafel Idee auch unter schwierigen Bedingungen mit Tatkraft und Herz fortsetzen.

Die Reihenfolge der Abgebildeten ist chronologisch. Bitte klicken Sie die Bilder an, um mehr zu erfahren 🙂

Helfmann Elektrobau GmbH feiert 25jähriges Jubiläum und übergibt aus diesem Anlass eine großzügige Geldspende


Das Familienunternehmen Helfmann Elektrobau GmbH aus Langen feiert in diesem Jahr das 25jährige Betriebsjubiläum – aus diesem Anlass überreichten Bettina, Harald und Marcel Helfmann bei ihrem Besuch der Langener Tafel eine Geldspende über €1.000.

Wir freuen uns sehr, herzlichen Dank an Familie Helfmann!

“Bereits Anfang diesen Jahres hatten wir die Spende für die Langener Tafel geplant und wollten diese im Rahmen unserer Veranstaltung zum Firmenjubiläum im April 2020 an Sie übergeben,” erzählt Harald Helfmann bei seinem Besuch im Neurott, “nun freuen wir uns, dass wir Sie persönlich kennenlernen und unsere Hilfe ankommt.”

Günter Böhnel nahm den symbolischen Scheck strahlend entgegen: “Genau zur rechten Zeit erhalten wir Ihre Unterstützung, denn im Januar 2021 steht die Renovierung und Einrichtung der neuen Lagerfläche an. Dringend benötigt wird diese Erweiterung des Lagers für viele weitere Lebensmittel, die uns jede Woche erreichen.”

Zudem hat es uns sehr gefreut, wie sehr Familie Helfmann unsere Aktivitäten gelobt haben. Auf einem gemeinsamen Rundgang durch die Räume der Langener Einrichtung staunten die drei Besucher, was es für die Langener Tafel vor Ort zu tun gibt.

Wir sagen “Herzlichen Dank!” an Bettina, Harald und Marcel Helfmann! Auf das angekündigte Wiedersehen mit Ihnen freuen wir uns sehr!

Ihr Besuch war eine neuerliche Motivation, uns – d.h. das gesamte Team der Langener Tafel – für die Tafel Idee weiter mit Tatkraft und einer auf die Zukunft ausgelegten Strategie einzusetzen – und uns zudem den Herausforderungen in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie zu stellen.

Das Unternehmen Helfmann Elektrobau GmbH mit seinen Mitarbeitern steht in der Region für moderne, zukunftsorintierte Elektroinstallationen. Erfahren Sie mehr hier.

Beschäftigte des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung (BAF) sammeln 1.400€ für einen guten Zweck


Ein Zusammenhalt in der Region, über den das Team der Langener Tafel sich sehr freut: Der Direktor des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung (BAF), Dr. Karsten Baumann, hat heute in Langen eine Spende von 1.400€ an die Langener Tafel überreicht. Der Betrag stammt von den Beschäftigten des BAF, die sich im Rahmen einer Weihnachtsaktion solidarisch für diesen guten Zweck eingesetzt haben. 

Die Pandemie hat nicht nur die Luftfahrt besonders hart getroffen. Viele Menschen in Deutschland kämpfen mit den Auswirkungen des SARS-CoV-2-Virus. Die Situation im öffentlichen Dienst ist vergleichsweise intakt. Als Staatsdiener haben die Beschäftigten des BAF das Privileg krisensicherer Arbeitsplätze. 

Leider geraten derweil zahlreiche Menschen bundesweit in einen wirtschaftlichen Ausnahmezustand. Dies wird auch deutlich in unserer Nachbarschaft, denn nicht weit vom Dienstsitz des BAF in Langen/Hessen liegt die Ausgabestelle der Langener Tafel. Jede Woche stehen hier Menschen geduldig an, um Lebensmittel abzuholen.

Die gemeinnützige Organisation rettet seit über 20 Jahren Lebensmittel und unterstützt einkommensschwache Menschen in Not aus der Region. An vier Ausgabetagen helfen in mehreren Teams jede Woche insgesamt 100 ehrenamtliche Mitarbeiter:innen. Unermüdlich und mit kräftezerrendem Einsatz wird ein immenses Volumen von essbaren Lebensmitteln, die sonst vernichtet würden, transportiert, sortiert, aufgebaut und an Bedürftige ausgegeben. Dies alles geschieht unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit aller Mitarbeiter, Tafel Kunden und Besucher in der Corona-Krise zu schützen. Die Langener Tafel wirbt selbst in diesem Ausnahmezustand für den humanitären Einsatz durch das Ehrenamt und führt im Team alle Generationen zusammen, gemeinsam anzupacken. Finanziert wird dieser Verein fast ausschließlich von Spenden.

Dr. Karsten Baumann übergab am 03. Februar 2021 diese Spende zusammen mit seinem Leitungsstab und einem Vertreter des Personalrats an Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel. „Im Namen des gesamten Teams und der Tafel Kunden bedanken wir uns für diese tolle Aktion Ihrer Mitarbeiter“, so Günter Böhnel. „Ihre Spende kommt zur rechten Zeit, denn es steht die Renovierung eines dringend benötigten Lagerraums ab Ende Februar 2021 an.“ 

Auf dem Bild zu sehen (von links nach rechts):
Günter Böhnel (Vorsitzender Langener Tafel), Dr. Karsten Baumann (Direktor Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung BAF), Norbert Braum (Vorsitzender Personalrat BAF)


Sobald die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird sich Günter Böhnel bei Dr. Karsten Baumann melden und den Beschäftigen des BAF vorstellen, wie ihre Spende verwendet worden ist.

Hilfe für Kroatien nach Erdbeben – Mitarbeiter der Tafel engagiert sich mit voller Kraft


Auch Naturkatastrophen halten die Welt in Atem – so erschütterte kurz nach Weihnachten 2020 ein starkes Erdbeben die Region südöstlich von Zagreb in Kroatien, bei dem mindestens 7 Menschen starben und viele verletzt wurden. Tausende von Häusern wurden beschädigt, die teilweise nicht mehr bewohnbar sind.

Da zögerte unser ehrenamtlicher Mitarbeiter Wilson Aleskovic nicht und unterstützte sofort Hassan Annouris Aufruf. Dieser organisierte noch vor dem Jahreswechsel einen Transport von Hilfsgütern für das betroffene Erdbebengebiet in Kroatien. Sachspenden wie Winterkleidung, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Mund-Nasen-Schutzmasken, Medikamente und haltbare Lebensmittel wurden am 30.12.2020 vor der Eissporthalle in Frankfurt/Main gesammelt.

Die Bilder von dort sind überwältigend! Eine Vielzahl von Spenden kam zusammen, die Unterstützer arbeiteten bis in die späten Abendstunden, um mehrere LKWs und Kleintransporte zu bepacken. Noch in der Nacht fuhr der Konvoi Richtung agreb los.

Unseren Mitarbeiter Wilson bewundern wir sehr, wie er mit all seiner Kraft im Einsatz war – danke Dir! Die Bilder, die wir erhalten haben, sagen alles. Es gehört für die Langener Tafel einfach dazu, anderen in der Not zu helfen und so sind wir sehr stolz auf Wilson Aleskovic, von dieser Aktion zu berichten und uns ein klein bisschen Teil als Helfer sein zu lassen. Mit dem Tafel Fahrzeug wurden vor Ort in Frankfurt Spenden transportiert.

Update am 20.01.2021:
Eine weitere Aktion hilft den Menschen in Kroatien nach den Erdbeben im Dezember 2020. So wurden heute Spenden wie z.B. Spielzeug und Kleidung in Frankfurt an der Frankfurter Welle (Nähe Alte Oper) gesammelt.
Unser Mitarbeiter Wilson hat wieder bei dieser Aktion geholfen und zudem Geschenke, die die Langener Tafel auswählte, für die Kinder in Not vor Ort transportiert.

Die Bilder hat Wilson aufgenommen, blättert bitte durch, beeindruckend was da geleistet wurde:


Langener Tafel wird bei wichtiger Anschaffung von COMTEL Langen bestens beraten


Die Langener Tafel hat dank einer Förderung durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt wichtige Anschaffungen im Bereich Computer Hardware umgesetzt.

Unsere Anforderungen an die Administration hatten wir intern von fachkundigen Mitarbeitern zusammengestellt. Der geplante Umfang wurde von Oliver Freiberg/Fa COMTEL GmbH Langen sachkundig zusammengestellt und geliefert. Vielen Dank für diesen perfekten Service und Ihre Unterstützung!

Unsere Empfehlung: Unterstützen Sie den Einzelhandel vor Ort!

Und auch in der Vergangenheit war uns COMTEL Langen zur Seite bei Reparaturen z.B. an Notebooks. Dank der spontanen und unkomplizierten Hilfe der Fa COMTEL Studio für Computer und Telekommunikation GmbH auf der Bahnstraße in Langen können wir an unserem Notebook sofort weiterarbeiten. Ein Zubehörteil war defekt, das uns nicht nur vor Ort direkt montiert, sondern zudem als Spende übergeben wurde.

Herzlichen Dank an COMTEL Langen, Oliver Freiberg und sein Team!

Die Spende der Fa COMTEL ist eine weitere Aktion, die unsere Arbeit bei der Langener Tafel erleichtert. So erleben wir immer wieder, wie hilfsbereit und engagiert viele Unternehmen und Bürger aus der Region uns unterstützen – heute der Einzelhandel mit kompetenter Beratung mitten in Langen.

Druckerei WM Druck Langen und Thomas Müller sind seit Jahren Partner der Langener Tafel


Über so viele Jahre arbeiten wir bereits mit Thomas Müller, seiner Frau Ingrid und seinem Team in Sachen Drucksachen zusammen. Ob unser Briefpapier, Visitenkarten und Sonderdrucke, auf WM Druck ist immer Verlass!

Auf das Unternehmen, das in Langen gegründet wurde, ist absoluter Verlass: Schnell, in bester Papierqualität und einem sympathischen Preis-Leistungs-Verhältnis bestellen wir alle Prints, Poster, Karten bei WM Druck. Seit 2020 finden Sie die Druckerei in Dreieich-Dreieichenhain.

Gerade auch in der Corona-Situation waren wir mit Thomas Müllers Arbeiten überaus zufrieden: Es mussten umgehend Poster zu allen Schutzmassnahmen gedruckt werden, wir haben unsere Kundenausweise umgestellt und Sonderdrucke wie weitere Warnhinweise erledigte WM Druck sofort. Danke auch dafür!

Die Druckerei WM Druck Langen/Dreieich finden Sie hier:
Daimlerstr. 3, 63303 Dreieich-Dreieichenhain (neue Räume seit 2020)
Telefon 06103 201202
Mobil 0172 6653 148
E-Mail wm-druck@t-online.de
www.wm-druck.com

Thomas Müller & Team, vielen Dank für Ihre unermüdliche Unterstützung der Langener Tafel!

Gemeinsam den Kindern der Tafel mit Weihnachtsgeschenken eine Freude machen


Eine Aktion der Langener Tafel, die bereits im Frühjahr 2020 im Jahresplaner stand: Weihnachtsgeschenke an die Kinder der Tafel Kunden zu verteilen!

Zum Jahresstart schon an Weihnachten zu denken, ist für eine gemeinnützige Organisation nichts Ungewöhnliches. Es gilt, ein Jahr zu planen, Unterstützer für Aktionen zu akquirieren, Ideen zu sammeln, Helfer anzusprechen.

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie im Februar 2020 schien der Winter und Weihnachten plötzlich in weiter Ferne. Eine Vielfalt von neuen Herausforderungen lagen vor den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Langener Tafel, es gilt seidem täglich die gewohnten Abläufe zu prüfen und Aufgaben anzupassen.

Daher freuen wir uns im Team, dass es mit Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt, einem Unternehmen aus Neu-Isenburg, einer Kooperation mit der Tafel Offenbach und vielen Privatspendern gelungen ist, die Tradition der Weihnachtsgeschenke für Tafel Kinder in der Corona-Situation fortzusetzen.

Über Wochen bereitete eine Arbeitsgruppe der Langener Tafel die Aktion vor: Bereits verpackte Präsente wurden nach Altersgruppen und Geschlecht vorsortiert, weitere Päckchen in weihnachtliches Papier verpackt. Namen und Alter der Kinder waren aufzulisten – und immer wieder kamen neue Familien hinzu, die in den letzten Wochen sich neuanmeldeten.

Um die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an die Eltern zu übergeben, fand in dieser Woche außerhalb der Lebensmittelausgabezeit ein Sondertermin statt. Am Mittwoch Nachmittag waren alle Eltern informiert, Päckchen für ihre Kinder abzuholen. Der Ablauf hat prima funktioniert, kleine Holprigkeiten sofort geklärt. Einzeln traten die Abholer ein, ein Luftreiniger war im Ausgaberaum in Betrieb und es wurde ständig gelüftet.

Ausnahmslos groß war die Dankbarkeit von den ca. 80 betroffenen Familien, jeder hatte ein freundliches Lächeln und gute Wünsche für die Feiertage an unsere ehrenamtlichen Helfer, die so tatkräftig auch diese Aktion abgewickelt haben.

Tradition mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt – Weihnachtspäckchen für Kinder der Langener Tafel


Zu Weihnachten Kinderaugen leuchten zu sehen, es gibt kaum schönere Momente an den Feiertagen als das Strahlen der Kinder!

So haben wir uns sehr gefreut, als Beate Dittmann, Servicekundenberaterin der Sparkasse Langen-Seligenstadt Filiale Egelsbach, bereits im Sommer bei uns anfragte, ob wir mit der Langener Tafel an der mittlerweile schon traditionellen Weihnachtsaktion teilnehmen.

Auch dieses Jahr war sofort klar, wir machen mit bei der Umsetzung dieser Idee. Mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt haben wir seit Jahren einen verlässlichen Partner an unserer Seite und in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie erleben wir weiter eine Zusammenarbeit, die unserer gemeinnützigen Einrichtung und damit der Tafel Idee vor Ort enorm hilft.

Die großzügige Geschenkespende der Bankkunden aus Egelsbach haben wir gestern in Empfang genommen. Walter Metzger, Öffentlichkeitsarbeit Sparkasse Langen-Seligenstadt und Katharina Ograbek, Leiterin RegionalCenter Privatkunden, übergaben auch im Namen ihrer Kollegin Beate Dittmann über 60 liebevoll von Frau Dittmann gepackte Weihnachtspäckchen für die Tafel Familien aus Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen.

Die Sparkasse Langen-Seligenstadt unterstützt seit vielen Jahren die Langener Tafel mit Geldspenden und ist für uns einer der verlässlichsten Partner bei unserem ehrenamtlichen Engagement. Es ist nicht selbstverständlich, diese auch in der Abwicklung reibungslose Hilfsbereitschaft für unsere tägliche Arbeit zu erfahren.

Sehr geehrte Frau Dittmann, es ist unglaublich, was Sie in der Egelsbacher Filiale geleistet haben, einen ganz besonderen Dank für Ihren Einsatz! Ihren Kunden und weiteren Unterstützern, die so aufmerksam die Geschenke für die Kinder ausgewählt und in die bunten Kartons mitgepackt haben, auch Ihnen vielen Dank!

Ihnen, Herr Metzger, danken wir für Ihre herrliche Persönlichkeit und die Ihre unsere Arbeit so wertschätzende Zusammenarbeit in all den Jahren. Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und Zufriedenheit im Ruhestand!

Ausgegeben werden alle Weihnachtspakete in der nächsten Woche. Die Arbeit unter Corona-Bedingungen ist schwierig, aber den Kindern auch in diesem Jahr eine Freude zu bereiten, liegt uns sehr am Herzen.

DFS-Niederlassung Mitte in Langen spenden für Kinder der Tafel Familien


Im Namen der Kolleginnen und Kollegen übergab Frank Hoffmann (Teamleiter Luftraum und Verfahren im Ops-Support) eine Spende von 500€ an Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel. Gemeinsam mit Jochen Knoblauch (Referent für Verfahrensplanung) und Holger Matthies (VK/M) erlebte er den laufenden Betrieb der Langener Tafel.

Frank Hoffmann berichtet: “Die 500€ haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Operativen Supports der DFS-Niederlassung Mitte in Langen gespendet. Das Geld stammt aus der Kaffeekasse des Teams. Da in diesem Jahr keine Weihnachtsfeier stattfinden kann, haben die Mitarbeiter beschlossen, einen Teil des Erlöses für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Unsere Wahl fiel auf die Langener Tafel.”

“Wir sind absolut begeistert vom Einsatz des Teams der Deutschen Flugsicherung und bedanken uns bei Ihnen allen! Ihre Kollegen Frank Hoffmann und Jochen Knoblauch haben Ihre Idee wunderbar vorgestellt und wir freuen uns sehr!”, so Günter Böhnel auch im Rückblick auf den Besuch der DFS-Mitarbeiter.

Die Geldspende wird in eine Aktion im Frühjahr 2021 eingebracht. Dabei wird die Langener Tafel Kinder aus bedürftigen Familien unterstützen mit Schulranzen, Sportkleidung und weiteren Ideen.

(besonders erwähnen wir diese Quelle: DFS-Intranet, Holger Matthies)