Pause an Weihnachten 2020 und wann es im Neuen Jahr 2021 weitergeht

Wir legen eine Weihnachtspause für die Lebensmittelausgabe ein:

Die Langener Tafel ist
von Montag, 21.12.2020 bis Freitag, 01.01.2021
geschlossen.

Der letzte Ausgabetag für Lebensmittel VOR WEIHNACHTEN findet am Freitag, 18. Dezember 2020 statt. Die Langener Tafel startet mit der Lebensmittelausgabe IM NEUEN JAHR am Montag, den 04. Januar 2021.

 !!!  Keine Lebensmittelausgabe vom 21. Dezember 2020 bis einschließlich 01. Januar 2021  !!!

Befolgen Sie unsere Hinweise zu den Schutzmaßnahmen Corona


Leider erleben wir als ehrenamtliche Helfer tägliche Diskussionen – teils heftig und unsachlich – um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen – vor allem im Wartebereich. Daher auch hier unser Aufruf:

Achten Sie auf Ihre Mitmenschen! Sie haben es mit in der Hand, dass die Zahl der Infizierten nicht steigen und zurückgehen, dass Ihre und unsere Familien und Freunde gesund bleiben. Ihre und unsere Eltern, Partner, Kinder, Freunde sind in Gefahr, an Corona zu erkranken. An Corona zu erkranken kann für jede Altersklasse tödlich sein, schwerste Krankenverläufe auslösen, heftige Folgeschäden verursachen, die auch der gegenwärtigen Medizin nicht bekannt sind.

Wir weisen jeden Ausgabetag und jede Woche darauf hin, achtsam zu sein und die Schutzmaßnahmen zu respektieren. Aus aktuellem Anlass hier nochmals der Hinweis:

Das Tragen der Alltagsmaske schützt Ihr Gegenüber in der Zeit der Corona-Pandemie!!! D.h. auch SIE haben während Ihres Aufenthaltes in den Räumen und auf dem Gelände der Langener Tafel eine Verantwortung für die Tafel Kunden und die ehrenamtlichen Mitarbeiter!

Sollte es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, eine Alltagsmaske zu tragen und Sie weisen uns dies mit einem ärztlichen Attest nach, finden wir gemeinsam eine Lösung, Sie und Ihre Familie mit Lebensmitteln auch in der Corona-Situation zu versorgen. Diese Lösungen sind individualisert und eine besondere Leistung der Langener Tafel, die wir als ehrenamtliche Helfer zu unserer eigenen Gesundheit sehr genau abwägen. Dass diese Lösungen in Ruhe zu besprechen sind, sehen wir als selbstverständlich an.

Bitte bringen Sie Ihre eigene Alltagsmaske mit! Wer ausnahmsweise keine Alltagsmaske dabei hat, bekommt von uns eine Alltagsmaske überreicht.

Befolgen Sie bitte als Tafel Kunde, Besucher und Mitarbeiter unsere Schutzmaßnahmen und den bekannten Hygieneregeln:

1. Alltagsmasken zum Nase-Mund-Schutz tragen (auch im Außenbereich)
2. Abstand von mindestens 1,5 Meter zu Dritten halten
3. Der Wartebereich vor der Anmeldung und vor der Lebensmittelausgabe bleibt weiterhin draußen VOR dem Gebäude
4. Niesen und husten Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
5. Seien Sie verantwortungsvoll mit der Gesundheit aller im Verdachtsfall einer Corona-Erkrankung in Ihrem Umfeld und melden diesen
6. Gehen Sie nach Ihrer Runde durch die Lebensmittelausgabe sofort nach Hause
7. Folgen Sie bitte allen Anweisungen der Mitarbeiter vor Ort
8. Bitte denken Sie daran, dass wir die aufwendige Arbeit der Langener Tafel gesund, innovativ und langfristig fortsetzen wollen – Sie helfen uns mit Ihrem Respekt und einem freundlichen Miteinander vor Ort

** Dieser Beitrag wird fortwährend auf dem aktuellsten Stand gehalten **

REWE startet auch in 2020 die Tüten Aktion

“Gemeinsam Gutes tun: Tüte kaufen. Teller füllen.”

So lautet in 2020 das Motto der REWE Dein Markt Tüten Aktion. Kunden konnten bei ihrem Einkauf Tüten spenden, die auf direktem Weg vor Ort an die Tafel in Langen weitergeleitet wurden. Die Ausgabe an die Kunden der Tafel erfolgt umgehend und kam sehr gut an!

Die diesjährige Tüten Aktion der Handelsgruppe REWE ging in eine neue Runde

So übergab Michaela Völkel (REWE Center Egelsbach) Anfang November 2020 über 1.100 Tüten im Wert von €5.500 an Günter Böhnel (Vorsitzender der Langener Tafel) und Michael Grünwald (Logistik Langener Tafel).

Während der Aktionszeit Ende Oktober 2020 sind aus den umliegenden Märkten in Langen und Dreieich einige Hundert weitere Tüten dazugekommen, die in diesen Tagen an die Bedürftigen der Langener Tafel ausgegeben werden. Der Vorstand der Langener Tafel bedankt sich im Namen aller bei den Kundinnen und Kunden der REWE Märkte, die an dieser Aktion in unserem Einzugsgebiet bei ihrem Einkauf mit großem Einsatz teilgenommen haben.

REWE spendet jedes Jahr zusätzlich 40.000 Tüten bundesweit. Die Handelsgruppe sieht dies in ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, auch die Tafeln jedes Jahr zu unterstützen – und dies bereits seit 10 Jahren.

Mit dieser Aktion wird auch in der Corona-Situation Menschen in Not geholfen, die in unserer Region leben. Neben den frischen Lebensmitteln, die auch die regionalen REWE Märkte an die Langener Tafel spenden, versorgen die Waren, die in der Tüte ausgegeben werden, Bedürftige mit haltbaren Produkte wie Keksen, Suppen, Nudeln.

Wir sagen DANKE an die Kundinnen und Kunden der REWE Handelsgruppe und an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens für ihren Einsatz während der Aktion.

Langener Tafel REWE Center Egelsbach Tüten Aktion 2020

Großartige Signale von Kindern und Jugendlichen, mit ihren Spenden Gleichaltrigen in deren Not zu helfen


Da staunen wir alle! Der 7-jährige Keyan aus Langen überraschte die Langener Tafel mit einer Geldspende. Diese übergab er dem Vorsitzenden der Langener Tafel Günter Böhnel und unserem ehrenamtlichen Tafel Mitarbeiter Ahmad.

Keyan hatte sich überlegt, sein Geburtstagsgeld nicht für sich zu behalten, sondern an eine gemeinnützige Einrichtung zu spenden. So kam er gemeinsam mit seiner Familie auf die tolle Idee, an die Langener Tafel zu spenden! Der Schüler aus Langen besuchte kurz vor den Herbstferien mit seiner Mutter und seinem Bruder die Langener Tafel.

Keyan, Du bist ein bemerkenswerter Mensch, danke Dir!

Wir erleben immer wieder, dass Kinder und Jugendliche ihr Taschengeld oder Geldgeschenke zum Geburtstag an die Langener Tafel spenden. Jede Spende in jedem Alter ist eine bemerkenswerte Geste. Immer wieder auch die Anerkennung von so jungen Leuten zu erfahren, motiviert die ehrenamtlichen Helfer sehr.

Derzeit ist es leider nicht so einfach, dass z.B. Schulklassen, Konfirmanden oder Firmlinge beim Verteilen der Lebensmittel helfen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist dieses Angebot nur eingeschränkt möglich. So vergeben wir weiter gerne Praktikumsplätze an Schüler, wenn Eure Eltern zustimmen und Ihr Euch an alle Schutzmaßnahmen haltet. Einzeln stellen wir weiterhin interessierten Familie die Arbeit der Langener Tafel vor.

Denn es bleibt weiter wichtig, das Ehrenamt vorzustellen und jungen Menschen zu zeigen, mit Spaß und Fürsorge für andere da zu sein.

Danke auch an die 14-jährige Xenia aus Erzhausen, die mit ihrem Vater den laufenden Betrieb der Lebensmittelausgabe miterleben konnte, für ihre Geldspende. Du hilfst damit, den Kindern unserer Tafel Kunden eine Freude zu bereiten! Ganz herzlichen Dank auch Dir!

Nächstenliebe mit Hilfsaktion der Wingertschule Offenthal an Erntedank


Die Erntedank Veranstaltung der Wingertschule in Dreieich-Offenthal in Zeiten der Corona-Pandemie mitzuerleben, war auch für Günter Böhnel ein besonderes Erlebnis. Mit einem verkürzten Programm sprachen Schulleiterin Michaela Holzkämper, Religionslehrerin Dagmar Böhmer, Pfarrer Marcus Losch und Tafel Vorsitzender Günter Böhnel zu allen Schüler*innen, Lehrer*innen und den Besuchern der Langener Tafel.

Die Worte der Redner und die Gebete trafen die Situation genau und mit Zuversicht und Respekt blicken alle in die Zukunft dieser Kinder mit ihren Familien und Lehrern.

Gesammelt hatten die Kinder dieser Grundschule Lebensmittel für die bedürftigen Kunden, die in der nächsten Zeit bei der Langener Tafel ausgegeben werden.

Eine Aktion, über die wir uns sehr freuen, denn auch aus Dreieich kommen viele unserer Tafel Kunden. Unser Dank gilt zudem der evangelischen Kirchengemeinde Offenthal mit Pfarrer Marcus Losch und der Burgkirchengemeinde Dreieichenhain für ihre Sachspenden nach dem Erntedank Gottesdienst.

Mehr Infos zur Schule: http://www.wingertschule-dreieich.de

Großartige Unterstützer in der Corona-Krise im Überblick


In den vergangenen Wochen ist für uns alle Unglaubliches passiert. In einer Zeit, die voller Herausforderungen steckt im Privatleben mit Familie und Freunden, im Job mit Kollegen, im öffentlichen Leben und und und – eben auch in den Vereinen mit ihren jeweiligen gesellschaftlichen Aufgaben und ihrem Engagement.

Für die Tafeln in Deutschland und für uns als Team der Langener Tafel liegen aufreibende, abwechslungsreiche, oft freudige, manchmal traurige Zeiten. Im Mit- und Füreinander gehen wir in Solidarität, Kreativität, Mut, voller neuer Ideen Wege, um Menschen in Not schnell und unkompliziert zu begegnen und zu helfen. Immer mit Rücksicht auf die Gesundheit aller Beteiligten.

In einer Ausnahmesituation leben wir alle mit den schwierigen Umständen der Corona-Pandemie. Uns ist die Gesundheit aller Mitarbeiter und aller Kunden unserer Langener Tafel das oberste Gebot für den Auftrag der Tafel Idee, das ist ein ständig kommunizierter Grundsatz vor der zeitweiligen Schließung, während aller Aktivitäten währendessen und nun mit Wiedereröffnung der Lebensmittelausgabe seit 04.05.2020. “Lebenmittel retten” geriet vor einigen Wochen in den Hintergrund, “Menschen helfen” nahm und nimmt weiter neue Dimensionen an, denen wir als Team der Langener Tafel uns stellen. Ein großartiges Team steht bereit, darauf sind wir miteinander sehr stolz.

Unterstützt wurden und werden wir auf so unterschiedliche Weise und in einer solidarischen Gemeinschaft von anfangs Fremden, wie es bunter kaum sein kann in dieser Zeit voller Sorgen – aber auch voller Ausblicke in die Zukunft.

Zusammengefasst stellen wir Ihnen Unterstützer der Langener Tafel vor, die – auch in den Wochen der Schließung – mit Ideenreichtum, Ausdauer und Herz für Bedürftige da waren und selbstverständlich weiter da sind! Wir als Langener Tafel danken allen wunderbaren Menschen und ihren Teams, ihren Familien und Freunden für ihren Einsatz.

Zu jedem Unterstützer folgt in den nächsten Tagen ein eigener Beitrag, denn zu jedem gibt es eine Geschichte zu erzählen. Vergessen werden wir zudem nicht diejenigen, die im Stillen Lebensmittel spenden, Geldspenden überweisen, ihre Helferdienste anbieten, Patenschaften übernehmen, Wege gefunden haben für Heimservice, Masken selbergenäht (Svenja Boller moski.to Frankfurt, Ahmadiyya Muslim Jamaat Nachbarschaftshilfe, Familie Kajnath Langen) und gespendet (gemeinsam.me Dreieich, Bain&Company Frankfurt, Volksbank Dreieich, Thomas Köhler Deutsche Vermögensberatung Langen, Patrick Spengler Deutsche Vermögensberatung Langen, Rudi Moritz, Création de Hanninger) haben, Organisatoren von Gabenzäunen, den Foodsharern in der Region, Landes- und Bundesverband mit umfangreichen Informationen und fortwährendem Support. Desinfektionsmittel wurden von der Braun’schen Apotheke/Löwen Apotheke Familie Mehner gespendet. Vielen Dank an alle!!!

Bemerkenswert: Motiviert und unterstützt werden wir von den ehrenamtlichen Mitarbeitern*innen, die derzeit nicht ihren Dienst bei der Langener Tafel ausüben, um sich und ihre Familien zu schützen. Diesen persönlichen Entscheidungen zollen wir großen Respekt, halten zusammen und sind dankbar für viele positive optimistische Signale für eine gemeinsame Zukunft der Zusammenarbeit bei der Langener Tafel, wenn es die Lage mit der Gefahr durch das Virus COVID-19 wieder zulässt.

Geben Sie uns ein wenig Zeit, all diese Ereignisse auf unserer Website und in der Presse zu veröffentlichen. Es sind Signale des Herzens, der Solidarität, des Mutes für neue Ideen von Menschen für Menschen in unserer Region, von denen wir berichten. Signale für eine Gemeinschaft in unseren Heimatstädten Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen, die aktiv in die Zukunft schaut und bedürftigen Menschen hilft!

Die Tafeln bleiben wichtig und wir als Langener Tafel werden die Grundsätze der Tafel Idee auch unter schwierigen Bedingungen mit Tatkraft und Herz fortsetzen.

Die Reihenfolge der Abgebildeten ist chronologisch. Bitte klicken Sie die Bilder an, um mehr zu erfahren 🙂

DVAG Langen mit Thomas Köhler und seinem Team spenden Masken


Viele der 1.000 gespendeten Masken, die Anfang September 2020 Thomas Köhler und Patrick Spengler (DVAG Langen) an Günter Böhnel und die Langener Tafel übergaben, haben wir in den letzten Wochen an unsere ehrenamtlichen Mitarbeitern und Tafel Kunden verteilt.

Und auch auf die kommende Zeit sind wir mit der großzügigen Spende sehr gut vorbereitet. Immer wieder greifen wir in die Box und statten zur eigenen Sicherheit der Person und unserer Schutzmaßnahmen vor allem Kunden und ihre Familien weiter aus.

Heute veröffentlicht die Deutsche Vermögensberatung auf ihrer Website diesen Beitrag, wir freuen sehr: Hier mehr lesen! Auch bei facebook und Instagram lesen und liken 🙂

Lest hier über die bundesweite Aktionswoche “Deutschland rettet Lebensmittel”


Heute startet die bundesweite Aktionswoche “Deutschland rettet Lebensmittel”. Vom 22. bis 29. September 2020 finden in Deutschland Aktionen statt, die auf Vernichtung und Verschwendung von Lebensmittel hinweisen und wie wir alle dem mit Verstand, Vernunft und Tat entgegenwirken.

Lest hier über einige Mitmachaktionen: Link zur Website der Bundesregierung

Wir mit der Langener Tafel folgen seit 20 Jahren auch diesem Gedanken der Tafel Idee und retten jede Woche einige Tonnen von Lebensmitteln: Obst, Gemüse, Salat, Brot, süße Backwaren, Salziges, Süßes, lose oder in Konservendosen, Milchprodukte und so vieles mehr!!!

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie ist das Volumen der Lebensmittel, die noch verzehrfähig sind und doch weggeworfen werden (müssen), sehr groß!

Die Langener Tafel holt an jedem Werktag Lebensmitteln an ca. 30 Stationen ab. Spenden, die wir weitergeben an die Tafel Kunden.

Langener Tafel erhält wichtige Schutzmasken von Vermögensberater Thomas Köhler und seinem Team


Als Startschuss einer langfristigen Unterstützung übergeben die Finanzexperten aus Langen 1.000 Schutzmasken an die Langener Tafel

Die Langener Finanzexperten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) packen in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie verstärkt mit an und unterstützen die Langener Tafel e.V. bei ihrem ehrenamtlichen Engagement. Die Kooperation startet mit einem besonderen Projekt: Günter Böhnel, Katja Bernhard und Michael Grünwald vom Vorstand der Langener Tafel nehmen diese Woche die Spende der DVAG von Mund-Nasen-Masken zum Schutz vor dem COVID-19 Virus am Standort der Tafel in Langen entgegen. Zudem werden Schlüsselbänder übergeben, die im organisatorischen Ablauf der Lebensmittelausgabe dringend benötigt werden.

Günter Böhnel freut sich über die großartige Unterstützung und die enge Zusammenarbeit:„Die Schutzmasken verteilen wir an unsere Mitarbeiter in der Lebensmittelausgabe, alle Fahrer und selbstverständlich auch an unsere Tafel Kunden. Wir weisen täglich an unseren vier Ausgabetagen pro Woche auf das Tragen von Masken hin und leisten so auch eine achtsame gesellschaftliche Aufgabe im sozialen, derzeit COVID-19 bestimmten Miteinander. Diese Spende hilft uns sehr, unter den Corona-Bedingungen weiter vor Ort für Menschen in Not dazu sein. Mit Thomas Köhler und seinem DVAG Team treffen zwei Partner aufeinander, die beide regional verwurzelt und auf einer Wellenlänge sind!“

Der DVAG-Direktionsleiter Thomas Köhler fühlt sich der Langener Tafel seit Jahrzehnten verbunden: „Wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, kann man vieles bewirken. Es ist für mich und mein Team eine Herzensangelegenheit, mit dieser Kooperation in der Region gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.“ 

Gemeinsam stärker: Menschen brauchen Menschen

Allein in Deutschland werden pro Jahr 18 Millionen Tonnen Lebensmittel aussortiert und weggeworfen. Davon bewegt die Langener Tafel derzeit jeden Monat 8-10 Tonnen frisches Gemüse, Obst, Salate, Backwaren, Süßigkeiten, Milchprodukte und vieles mehr, die im Wirtschaftsprozess der Super- und Großmärkte, Einzelhändler, Bäckereien und Hersteller nicht mehr eingesetzt werden. So steht die gemeinnützige Einrichtung derzeit rund 400 Haushalten und damit ca. 2.000 Menschen in der Region zur Seite. Die Tafel Kunden kommen seit über 20 Jahren aus Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen zur Ausgabestelle nach Langen. Die Zahl der Kunden steigt derzeit, bedingt durch aktuelle Lebensumstände wie Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, geringe Renten.

In Langen und Umgebung berät Thomas Köhler mit seinem Team bereits seit über 28 Jahren branchenübergreifend und persönlich rund um die Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Besonders mit Blick auf die gegenwärtige Situation baut er sein soziales Engagement in der Region durch die enge Kooperation mit der Langener Tafel aus und hilft bei Bedarf. Daher unterstützen er und der gemeinnützige Verein „Menschen brauchen Menschen e.V.“ die Arbeit der Langener Tafel. Dieses gemeinschaftliche Engagement ist die regionale Verlängerung der deutschlandweiten Kooperation zwischen Tafel Deutschland e.V. und der Deutschen Vermögensberatung, die sich seit Mitte 2020 als ein neuer Hauptpartner des Tafel Dachverbands engagiert.  

Foto der Übergabe

Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel, Thomas Köhler und Patrick Spengler von der Direktion für Deutsche Vermögensberatung (DVAG) sowie Christopher Sitte (1. von links), Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Menschen brauchen Menschen e.V.“, freuen sich über die regionale Kooperation. Als Startschuss werden rund 1.000 Schutzmasken übergeben. 

Über Menschen brauchen Menschen e.V.

„Menschen brauchen Menschen e.V.” ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensgrundlagen und -bedingungen in der Gesellschaft nachhaltig zu stärken und zu fördern. Daher unterstützt er insbesondere Projekte und Organisationen aus den Bereichen Bildung & Entwicklungsförderung, Forschung und Wissenschaft, sowie Natur- und Umweltschutz. Der gemeinnützige Verein wird maßgeblich von der Deutschen Vermögensberatung unterstützt. 

Weitere Informationen unter 
www.menschen-brauchen-menschen.org
www.dvag.de/thomas.koehler/

Dreieicher Unternehmen HAHN AIR und VON POLL IMMOBILIEN unterstützen die Arbeit der Langener Tafel


Gemeinsam Menschen in Not in der Region helfen

Gemeinsam sich zu engagieren für Menschen, die in Not geraten sind, haben den Marktführer von Vertriebslösungen für Fluggesellschaften und Ticketing-Experte HAHN AIR mit Sitz in Dreieich und den über die Region hinaus tätigen, bekannten Immobilienmakler VON POLL IMMOBILIEN Dreieich auf die Idee gebracht, das ehrenamtliche Engagement der Langener Tafel aktiv mit einer Spende zu unterstützen. 

Manchmal nicht sichtbar, vielleicht nur vom Hören und Sagen, aber doch vor unseren Augen geraten Menschen in Not. Seit über 20 Jahren hilft die Langener Tafel Bedürftigen in Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen mit der Ausgabe von Lebensmitteln, als Ort der Begegnung im sozialen Zusammenleben und als Zuhörer und Lotsen für von Armut betroffene Menschen.

Auch mit der Spende der Dreieicher Unternehmen kann die Langener Tafel weiter ihre Aufgaben zukunftsorientiert ausrichten, die Anforderungen aktuell verursacht durch die COVID-19-Pandemie erfüllen und weiterer Armut in der Region mit neuen Aktionen begegnen. 

Bundesweit stehen die Tafeln vor großen Herausforderungen in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Die Langener Tafel war bereits vor Ausbruch der Pandemie für eine wachsende Kundenzahl ausgerichtet. Dass nun diese dramatischen Auswirkungen des Corona-Virus die Arbeit der Tafel in der Region massiv beeinflussen und verschärfen, stellt zusätzliche Herausforderungen an das Team, die durch Solidarität, Mut und Kreativität gemeistert werden.

Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel, stellte Sabrina Trippel (VON POLL Dreieich) und Nico Gormsen (HAHN AIR Dreieich) den Ablauf und die Räumlichkeiten während der laufenden Lebensmittelausgabe Anfang Juli 2020 vor. Dass die ehrenamtliche Arbeit aller Helfer und der durch die wichtigen Schutzmaßnahmen geprägte Tagesablauf ein Kraftakt ist, wurde so besonders deutlich. Nun auch mit Unterstützung der beiden Unternehmen aus Dreieich zielorientiert für die Zukunft zu planen, stellt eine enorme Hilfe für die Langener Tafel dar, wofür sich Günter Böhnel im Namen des Teams und der Tafel Kunden außerordentlich bedankt.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Sabrina Trippel (Geschäftsstellenleiterin VON POLL Dreieich), Günter Böhnel (Vorsitzender Langener Tafel) und Nico Gormsen (General Manager HAHN AIR Dreieich)