Langener Tafel Wingert Schule Offenthal Dreieich spendet Lebensmittel zu Erntedank

Wingertschule Offenthal überreicht riesige Lebensmittelspende zu Erntedank

Weil wir so begeistert sind, hier unser Dank direkt an die Kinder der Grundschule in Dreieich-Offenthal:

Hallo an Euch alle, die Ihr Schülerinnen und Schüler der Wingertschule in Offenthal seid! 🙂

Diese Woche waren wir bei Euch in der Schule – und sind noch immer sprachlos, was Ihr an diesem Vormittag in Eurer Schulturnhalle – auch bekannt als Philipp-Köppen-Halle – mit Euren Lehrerinnen und Lehrern auf die Beine gestellt habt! Ihr habt gesungen, geschauspielert, aufmerksam zugehört, geklatscht und gebetet im Erntedank Gottesdienst, einfach super seid Ihr!!!

Und eine Überraschung für uns Besucher: Die vielen Lebensmittel, die Ihr mit Euren Eltern, Geschwistern und Großeltern gesammelt, dekoriert und nun der Langener Tafel gespendet habt, freuen uns, die wir als ehrenamtliche Helfer für die Tafel arbeiten, sehr. Noch viel mehr freuen sich die Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen zur Zeit nicht so viel Geld in ihren Portemonnaies haben und deshalb ganz genau schauen müssen, was sie einkaufen.

Essen einzukaufen, sich und die Familie zu ernähren, darf beim Sparen nicht zu kurz kommen: Daher gibt es die Tafeln in ganz Deutschland und in vielen anderen Ländern Europas. Bei uns in Langen verteilen wir jeden Tag Lebensmittel an Menschen in Not. Diese Lebensmittel kriegen wir geschenkt von Supermärkten, Bäckereien, Obstgeschäften oder z.B. auch Fabriken, die Lebensmittel herstellen.

Wir bekommen zudem auch immer wieder Lebensmittel als Spende von Bürgern und Firmen, so wie Ihr das gemacht habt.

Warum gibt es so eine “Tafel” überhaupt? Alles, was Ihr von Zuhause kennt, wird gespendet: Das sind Obst, Gemüse, Salate, Brote, Brötchen, Süßes, Schokolade, Chips, Milchprodukte und vieles mehr. Das alles soll in den Müll wandern, da die Waren nicht mehr verkauft werden können.

Deswegen wurden die Tafeln vor fast 30 Jahren gegründet. Denn die Lebensmittel sollen nicht weggeworfen werden! Wir holen all diese Spenden jeden Morgen mit unseren Kühlfahrzeugen ab, sortieren und bauen in unserem Ausgaberaum in Langen alles auf. Da sind ganz viele Helferinnen und Helfer, die das erledigen.

Bei uns in Langen können sogenannte Hilfsbedürftige, die in Langen, Egelsbach, Erzhausen und Dreieich wohnen, Lebensmittel mitnehmen. Sie kommen einmal in der Woche vorbei und holen Essen für sich und ihre Familien ab. Wir schauen immer, wieviele Leute in einer Familie leben und so bekommt jeder was ab.

All die Produkte, die Ihr diese Woche in Eurer Schulturnhalle aufgebaut habt, verteilen wir in den nächsten Wochen an diese Menschen in Not. Jeder bekommt was ab! Dank Euch eine riesige Spende und große Freude für alle!

Wir sind überwältig von Eurer Hilfsbereitschaft, vielen vielen Dank!!! Super hat uns der Erntedank Gottesdienst gefallen, Ihr wart alle sehr aufmerksam und habt Euch viel Mühe gemeinsam mit Euren Lehrerinnen und Lehrern gemacht! Und wir bedanken uns bei Eurer Rektorin Frau Holzkämper und Herrn Pfarrer Losch, allen Helfern und Eurer Religionslehrerin Frau Böhmer, die mit die gute Idee der Spende an die Tafel hatte!

Kommt uns doch mal mit Euren Lehrerinnen und Lehrern oder Euren Eltern in Langen besuchen. Vorher einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben, dann könnt Ihr die Ausgabestelle kennenlernen, an der Lebensmittel an viele Menschen verteilt werden.

Bis bald Euer Günter Böhnel und Marianne Distelmann
(die Ihr an dem Erntedank Gottesdienst kennengelernt habt)